Kurzvita:

Geboren wurde ich im Januar 1989 in Frankfurt (Oder) und wuchs in einer bäuerlich geprägten Familie zwischen Oder und Spree auf. Meine Großmutter prägte schon früh mein Naturinteresse bei der gemeinsamen Gartenarbeit in ihrem großen Bauerngarten. Dies war wohl auch der Zündfunke für meine grüne Leidenschaft.

Zu meinem schulischen und beruflichen Werdegang: Nachdem ich mein Abitur am ehemaligen Otto-Brenner-Gymnasium in Frankfurt (Oder) 2008 abschloss, absolvierte ich bis 2011 eine Ausbildung zum Kartografen in Potsdam, die in eine dreijährige berufliche Tätigkeit ebendort mündete. Zu dieser Zeit begann auch eine freiberufliche Nebentätigkeit als Kartograf, Grafiker/Gestalter. Da mich die Natur schon immer mehr lockte als das Kartografen-Büro, begann ich 2014 mit dem Bachelor-Studium in Landschaftsnutzung und Naturschutz an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, welches ich 2018 abschloss. Über Stationen an der Hochschule Neubrandenburg und bei der Unteren Naturschutzbehörde in Luckenwalde kam ich dann an die TU Dresden, an der ich derzeit dabei bin, mein Master-Studium in Raumentwicklung und Naturressourcenmanagement abzuschließen.

Nachdem ich Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen war und von den jüngsten Entwicklungen der Partei mehr und mehr enttäuscht wurde, bin ich 2019 der ökologisch konsequenten, ganzheitlich denkenden ÖDP (Ökologisch-Demokratischen Partei) beigetreten. Mein Bestreben ist es, die ÖDP auch in Brandenburg bekannter zu machen und als Korrektiv und konzernspendenfreie Alternative zu den etablierten Parteien zu entwickeln und zu gestalten. Dies war auch die Motivation, im März 2020 als stellvertretender Landesvorsitzender der ÖDP Brandenburg anzutreten, der ich seitdem auch bin. Weiterhin wurde ich im August 2020 als Vorsitzender der Jungen Ökologen Berlin-Brandenburg und im September 2020 als Vorsitzender des ÖDP-Kreisverbandes Oder-Spree gewählt.

Ehrenamtlich kümmere ich mich darüberhinaus liebevoll um die Pflege eines Gehölzgartens und bin Moorpate für einige Moore in Oder-Spree beim BUND Brandenburg. Außerdem bin ich als Naturschutzhelfer des Landkreises Oder-Spree aktiv.

Weitere Vereinsmitgliedschaften:
Deutsche Dendrologische Gesellschaft e.V.
Gesellschaft Deutsches Arboretum e.V.
Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V.
Förderverein Naturpark Schlaubetal e.V.
Botanischer Verein von Berlin und Brandenburg e.V.
Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V.
Bund für Umwelt und Naturschutz e.V. (BUND)
Greenpeace

Interessensgebiete:
Gehölzkunde, Landschaftsökologie, Moorschutz, Kulturhistorie, Ländliche Entwicklung,
Regionales/Ökologisches Bauen, Gutshäuser und Gutsparks, Kartographie,
Grafik/Malerei/Mediengestaltung, Lyrik, Musik, Naturphilosophie