Ich trete zur Bundestagswahl an, weil ich mich besonders für eine ganzheitliche, konzernspendenfreie und somit unabhängige Politik für unsere Heimat zwischen Oder und Spree einsetzen möchte. Der Erhalt unserer Lebensgrundlagen, Gesundheit und Umweltbildung als Grundpfeiler des Lebens und Zusammenlebens stehen im Mittelpunkt meiner Arbeit als Gemeinwohl-Politiker.

Als Moorpate, Landschaftspfleger, Waldimker und Naturschutzhelfer in Oder-Spree mache ich mich für den Erhalt der Natur- und Kulturlandschaft im Kreis stark. Als begeisterter Ökologe und Gehölzkundler sehe ich, wie komplex, vernetzt und verletzbar die Ökosysteme unserer Erde sind. Der achtsame Umgang mit Ihnen sollte wieder zum Selbstverständnis in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft werden.