Lyrik im Foyer – Der Frühling schwamm

Bild1Bild: Konrad Scheffler

Ein Abend an der Oder zur Frühlingszeit

Gestrig las ich bei der Oderlandautoren-Veranstaltung „Lyrik im Foyer“ im Foyer der Konzerthalle Frankfurt/Oder. Hier eine Impression meines Vortrags. Dieser Termin fand außerhalb der Reihe „Die Welt ist ein Ort“ statt und läutete den lyrischen Frühling ein. Unterstrichen wurde es von Cellisten des Staatsorchesters Brandenburg. Exquisit! Es waren wieder zahlreiche, himmlische Werke dabei, die das Ohr umschmeichelten und die Lüfte farbenfroh erfüllten.

 

Lyrikschau in Bad Freienwalde

Liebes kunstaffines Publikum,

ich lade zur Lyrikschau am Samstag, den 16.April punkt 18:00 Uhr in den Gemeindesaal der Evangelischen Kirche Bad Freienwalde (Uchtenhagenstraße 4/5). Vielleicht traut sich der ein oder andere. Die Freude wäre unbändig!

In Wohlbehagen und bis dahin
Der Lyrikpinsel

Lesung bei der Galerie Witzleben

Der 26.Juni steht im Zeichen der „Offenen Gärten“ im Oderland. Im Rahmen dieses Programms lese ich um 16 Uhr in der Landgalerie Witzleben in Petersdorf bei Briesen (Mark) unter dem Titel „Botanisch- landschaftliche Lyrik von und mit Norman Heß„. Es wird allerlei Natürliches in Wortform zu Ohr geboten.

Lyrik im Foyer

Wer möchte gern Frankfurter Lyrikern lauschen? Der ist eingeladen, um 29.04.2016 in der Konzerthalle Frankfurt (Oder) im oberen Foyer vorbeizuschauen. Beginn ist um 18 Uhr. Auch ich werde einen kurzen Auftritt dort haben und neue Wortphantasien darbieten. Das Programm wird untermalt von einem Celloquartett.

Dritter Termin bestätigt

Unser dritter Termin der Aufführungsreihe „Die Welt ist ein Ort.“ wurde nun bestätigt. Er wird am 25.06.2016 um 18:00 Uhr in der Sauener Kulturscheune stattfinden – eine ganz besondere Lokalität mit einer rustikalen, urigen Atmosphäre in einer alten Heuscheune im idyllischen Dorf Sauen (zwischen Beeskow und Fürstenwalde/Spree). Lyrik auf dem Land… schon immer ein Traum von mir.

Die Welt ist ein Ort.

Flyer_DieWeltisteinOrt_HF_digi

Flyer zum Herunterladen

Unter dem Titel „Die Welt ist ein Ort.“ bin ich zusammen mit Jonas Niemann am Klavier von April bis Juni durch das Brandenburger Land unterwegs. Das Programm ist wunderbar bizarr und wartet mit einigen Kuriositäten auf…

Wir bieten eine Schau auf die Welt, absurden Zufälligkeiten, dem Spiel mit der Zeit, der Farce. Ein rationales Charakterspiel auf der Bühne, bei dem die Sprache und repetitives Klavierspiel simultan gegenüberstehen. Der Autor spricht unsichtbar über repräsentative Charaktere zum Publikum und gibt einen Einblick in die Vielschichtigkeit des Seins, des Werdens und des längst Vergangenen.

Bei den repräsentativen Charakteren handelt es sich um Kopfplastiken einer befreundeten Künstlerin aus Potsdam – Janina Mattern. Ich hoffe, dass sich der ein oder andere für diese besondere Form der Aufführung interessiert und bei einem der vier Abende zugegen ist.

Der Termin in Potsdam steht bisher noch nicht fest. Ich werde ihn rechtzeitig hier ankündigen.

Das Jahr nimmt Fahrt auf.

Nachdem das alte Jahr vorüberzog, lasst uns das neue begrüßen! Auch 2016 vermag ein Jahr vieler kreativer Ergüsse werden. Lasst uns doch mal schauen…

Zunächst wird im März/April/Mai des Jahres ein neues Programm folgen. Es handelt sich um eine Art Bühnenschau, Kunst-Lyrikabende mit Klavierschleifen-Begleitung. Mehr darüber folgt baldig auf dieser Seite.

Zudem wird es eine Druckversion von meinem neuesten Gedichtband „Als ich ein Fisch war“ geben. Alle gedruckten Exemplare können als gebundenes Kunst-Unikat erworben werden. Auf welchem Wege, wird sich noch zeigen. Auch hier folgt demnächst noch eine genaue Info.

Die Native sind nicht vergessen, sie schlummern im Geist, werden doch demnächst wieder erwacht und fügen sich weiter, fort. Ich schätze, dass im Sommer erste Formen hier ersichtlich sind.

Auch ein neues Gedichtband ist in Arbeit. Nur soviel sei verraten… es wird wieder ganz anders und orientalisch.

Der Botaniker ist aktiv. Dieses Bild ist bei meinen botanischen Entdeckungen entstanden. Eine herbstblühende Zaubernuss (Hamamelis virginiana)

K1600_P1070485

Nacht der Poesie 2015

Hallo meine Leseratten und Kunstliebhaber,
ich möchte euch an dieser Stelle (psst!) einen kleinen Tipp geben…
Lass euch am 06.November ab 18 Uhr in der Stadt- und Regionalbibliothek in Frankfurt (Oder) nieder. Denn dort wartet die Nacht der Poesie mit reichlich reimender und unreimender Worte auf. Ich freue mich, euch mit anderen Dichterskollegen begrüßen zu dürfen.
http://www.stadtbibliothek-frankfurt-oder.de/…/1445340442.p…