Alte Päsjen

Ein kleiner Vorgeschmack auf meinen nächsten Gedichteband „Als ich ein Fisch war“, der im nächsten Jahr erscheinen wird… das Gedicht „Alte Päsjen“.
Der Gedichteband vereint sehr bodenständige, rohe und mitunter linkische Gedichte, immer aus der Sicht des Fisches, von unten hinauf, nie von oben herab.
Der aquatisch-maritime Einschlag ist dem Ursprungsgedanken geschuldet, der vielen Gedichten inne wohnt.

Alte Päsjen

Die Alten standen fest
Auf Gründen kühl und schlamm,
Das Wasser spült die Poren,
Wellen kämmen stramm.

An den Stöcken Netze,
Des Fischers ewig Brot,
Liebe zu den Plötzen
Trieb des Fischers Boot.

Die Zeiten, wie sie treiben,
Die alten Wimpel wehen,
Vergraut und doch verbleiben
Sie im Weltgeschehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.